wkda_adv1_ermitteln_468x60

Kategorie | News - Golf

VW Golf TGI BlueMotion: Über 1.300 km mit nur einer Tankfüllung

Geschrieben am 30 Oktober 2013 by andy

Mit dem VW Golf TGI BlueMotion ist ab sofort eine überaus sparsame Version der Volkswagen-Kompaktklasse auf dem Markt. Auf 3,65 Euro beziffert Volkswagen die Kraftstoffkosten, welche der TGI auf 100 Kilometer verbraucht. Hierfür stehen dem Fahrer sowohl Erdgas (zwei Tanks, die insgesamt 15 Kilo fassen) als auch Benzin (50-Liter-Tank) zur Verfügung. Mit einer einzigen kombinierten Tankfüllung soll der neue Golf dabei über 1.300 Kilometer weit kommen – unter Idealbedingungen, versteht sich.

Golf 7 mit Erdgas-Turbo
Mit dem VW Golf TGI bietet Volkswagen seinen Topseller erstmals als Erdgas-Variante an. Insgesamt ist das neue Fahrzeug der BlueMotion-Familie schon das siebte Erdgas-Modell, welches bei Volkswagen vom Band läuft. Im Frühjahr 2014 folgt mit der Kombiversion Golf Variant TGI dann Erdgas-Auto Nummer acht.

Der Golf TGI ist mit einem 1,4-Liter-Turbomotor ausgestattet, der 81 kW (110 PS) leistet. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt die umweltfreundliche Kompaktklasse 10,9 Sekunden. Hierbei werden gerade einmal 3,5 kg Erdgas auf 100 Kilometer verbrannt. Sind die Erdgastanks geleert (nach rund 440 Kilometern), wird automatisch auf Benzinbetrieb umgeschaltet. Die CO2-Emissionen betragen dabei laut Datenblatt des Herstellers zwischen 92 (DSG-Automatik) und 94 (Handschaltung) Gramm CO2 pro Kilometer.

Verkaufsstart in zwei Ausstattungslinien
Ab sofort kann der neue VW Golf TGI BlueMotion beim Händler bestellt werden. Den sparsamen Verbrauch allerdings lässt sich Volkswagen recht ordentlich bezahlen: Das Standard-Modell „Trendline“ kostet in der Grundausstattung 23.400 Euro – und ist damit 4.300 Euro teurer als der leistungstechnisch vergleichbare 105-PS-Benziner des Golf 7. Die gehobene Ausstattungslinie „Comfortline“ schlägt dagegen mit mindestens 25.400 Euro zu Buche.

Rein äußerlich unterscheiden sich beide Modelle vor allem im Raddesign. Während die günstigere Ausstattungslinie auf 15-Zoll-Stahlfelgen und 195er-Reifen fährt, sind beim „Comfortline“-Modell hochwertigere 16-Zoll-Alus und 205er-Profile verbaut. Gegen Aufpreis lassen sich jedoch beide Varianten mit zahlreichen verschiedenen Raddesigns ausstatten.

Im Innenraum der Komfort-Linie finden sich im Gegensatz zur Trendline-Ausführung zusätzlich verschiedene Lederausstattungen (Schalthebel, Lenkrad, Sitzbezüge) sowie Zier- und Dekor-Applikationen. Darüber hinaus sorgen Systeme wie ein Parkassistent und eine Müdigkeitserkennung für erhöhte Sicherheit.

Letztlich bietet Volkswagen (wie auch bei allen anderen Pkw-Modellen) den Golf-TGI-Käufern eine überaus breite Ausstattungspalette an. Neben Sicherheit, Komfort und Individualität lässt sich auf diese Weise allerdings auch der Anschaffungspreis ordentlich in die Höhe treiben.

Kommentare

Kommentare



LINKS

formular_wide-skyscraper_01animiert-DE

Kategorien

Social