wkda_adv1_ermitteln_468x60

Kategorie | Termine

TUNING WORLD Bodensee 2009

Geschrieben am 16 April 2009 by andy

Die deutschen Tuning-Unternehmen bewerten ihre aktuelle Marktsituation nach wie vor optimistisch. Laut Stimmungsbarometer von Europas größtem Tuning-Einzelverband VDAT e.V. liegt dies nicht zuletzt daran, dass „Tuning Made in Germany“ grenzüberschreitend einen hohen Stellenwert hat. Die ganze Innovationskraft der internationalen Tuning-Branche zeigt sich von 30. April bis 3. Mai 2009 auf der TUNING WORLD BODENSEE in Friedrichshafen. Auch die siebte Auflage des Messe-Events bietet einen umfassenden Marktüberblick mit rund 250 internationalen Ausstellern, mehr als 1.000 veredelte Boliden und ein einzigartiges Rahmenprogramm.

„In nur sieben Jahren hat sich die TUNING WORLD BODENSEE zu Europas größter reinen Tuning-Messe entwickelt“, freut sich Messechef Klaus Wellmann. An dieser Erfolgsgeschichte will das Messeteam weiterarbeiten und auch 2009 neue Akzente setzen. Bereits vor der offiziellen Eröffnung im Juli werden zur TUNING WORLD BODENSEE zwei neue Hallen in Betrieb genommen. Dabei wird die Halle B5 in „Premium Car Area“ umbenannt und wartet mit einem neuen Hallenlayout auf. „Die neue Standplanung orientiert sich an den Modellen des Genfer Autosalons und des VDAT-Salons in Essen bei denen die Stände nur an den Wänden über 1,50 Meter Höhe gebaut werden“, erklärt Projektleiter Dirk Kreidenweiß. „Dadurch bieten wir den Ausstellern den Vorteil, ihre Standbaukosten erheblich zu senken und sorgen für eine exquisite Anmutung mit mehr Transparenz und besserem Überblick.“

Insgesamt glänzen die Premieren und exklusiven Umbauten internationaler Top-Tuner auf einer Ausstellungsfläche von rund 85.000 Quadratmetern. Stark vertreten sind auch in diesem Jahr die großen Reifen- und Felgenspezialisten.

Clubszene wetteifert um Stände

Das Interesse der Clubs, ihre schönsten und aufwändigsten Umbauten in Friedrichshafen einem breiten und internationalen Publikum zu präsentieren ist auch 2009 groß. „Ende Februar war die Bewerbungsfrist für die limitierten 150 Clubstände abgelaufen und der Run war wieder unglaublich“, meint Clubbetreuer Alexander Métayer. Entsprechend dem Wunsch der Besucher, die jedes Jahr auch frische Clubs erleben wollen, werden dieses Jahr ca. 50 Prozent neue Aussteller in den A Hallen zu sehen sein.

Ausgezeichnet: Fünf Award-Verleihungen

Die vierrädrigen Messe-Stars messen sich in insgesamt fünf Wettbewerben: Der Delius Klasing Verlag wählt im Vorfeld des Messe-Events mit dem „Hall of Fame-Award“ die schönsten getunten Privatfahrzeuge aus, die sich während der TUNING WORLD BODENSEE in der Tuning VIP-Hall (A3) präsentieren. Die originellsten und außergewöhnlichsten Fahrzeuge aus den Reihen der Clubs und der Private Cars werden mit dem „Yokohama Tuning Award“ ausgezeichnet. Dem Trend der veredelten SUVs (Sports Utility Vehicles) trägt der „Yokohama 4×4 Award“ von Yokohama und der Zeitschrift Auto Bild Allrad Rechnung. Zum zweiten Mal vergibt das Eurotuner Magazin auf der Messe den „EUROTuners’s Best Award“: Auf 2.000 Quadratmetern in Halle B3 stellen sich die schönsten Tuning-Fahrzeuge Europas der Jury. Zudem findet im Rahmen des Messe-Events die „Wahl des schönsten Clubstandes“ statt.

Soundfahrzeuge mit Weltklasse-Format: 9. EMMA Sound Off Wettbewerb

Erstmals auf der TUNING WORLD BODENSEE findet der internationale Saison Kick Off der EMMA (European Mobile Media Association) statt. Der nach dem Europafinale zweitgrößte Sound- und Multimediawettbewerb zieht von der Messe „Car + Sound“ an den Bodensee. Auf knapp 3.000 Quadratmetern werden namhafte Industriepartner neben einem Show-, Democar- und Produkt-News-Programm mehr als 100 Wettbewerbsfahrzeuge aus ganz Europa präsentieren.

Bodensee meets Hollywood: US-Kulttuner Eddie Paul

Seine Auftritte bei der SEMA-Motorshow (USA) werden stets von riesigen Besuchermassen begleitet. Auf der TUNING WORLD BODENSEE kommen jetzt auch die europäischen Autofans in diesen Genuss. Mit Eddie Paul gastiert die Tuning-Ikone schlechthin an allen vier Tagen auf der Messe und nimmt die europäische Tuningszene persönlich in Augenschein. Der Amerikaner kreierte die Moviecars von über 100 Hollywoodproduktionen, unter anderem Kultautos aus Filmen wie „The Fast and the Furios“, „Grease“ oder „xXx – Triple X“. Außerdem glänzt sein roter Ford Mustang im aktuellen Miss Tuning-Kalender an der Seite von Amtsinhaberin Daniela Grimm.

Rasant: B@Speed Challenge für Geschwindigkeits-Liebhaber

Mit der b@Speed Challenge feiert ein neues „Car in Motion-Tool“ mit hohem Aufmerksamkeitsgrad in diesem Jahr Premiere. Entlang der Achse der B-Hallen bietet die bemerkenswert lange Gerade ideale Vorraussetzungen für einen rasanten Sprint von PS-starken Autos. Es gewinnt der Fahrer, der die höhste Geschwindigkeit erreicht.

Neu im Show-Programm: Yokohama Sumo Fight und Beatboxer Robeat

Neue Highlights bietet das Rahmenprogramm: Mitten in der neuen „Premium Car Area“ (B5) erwartet die Besucher zweimal täglich ein gigantisches Aufeinandertreffen. Im Yokohama Sumo Fight geben Welt- und Europameister Einblicke in die japanische Traditionssportart Sumo. Neben Demonstrationskämpfen bekommen auch Besucher die Möglichkeit, in den Ring zu steigen. Für den richtigen Ton in der Performance Area sorgt unter anderem Robeat, einer der besten deutschen Beatboxer. Mit seinem unverwechselbaren Stil, Töne und Beats aus dem Mund zu zaubern, hat er bereits das Finale der RTL-Show „Das Supertalent“ erreicht. Publikumsmagnet in der Performance Area ist außerdem die Lowrider-Show, die 2009 einmal mehr Europas beste Lowrider an den Bodensee bringt.

Bezaubernd: Wahl der MISS TUNING 2009

„Mit der Wahl der MISS TUNING 2009 wird eine der wertvollsten Marken des Messe-Events noch wertvoller und der Titel noch reizvoller“, erklärt Projektleiter Dirk Kreidenweiß. „So findet die Produktion des erfolgreichen Miss Tuning Kalenders in diesem Jahr auf den British Virgin Islands (BVI) in der Karibik statt. Neben großartiger Medienpräsenz und prima Karrierechancen erhält die neue Gewinnerin ein Fahrzeug für ein ganzes Jahr: Seat und Microsoft Xbox 360 stellen einen Seat Ibiza SC während der Amtszeit zur Verfügung.“ 20 charmante Kandidatinnen ziehen in das Finale auf der Messe ein, die Entscheidung fällt am letzten Messetag (3. Mai).

Imposant: Getunte Trucks rollen an

Einen wahrhaft gigantischen Auftritt gibt es in der neuen Messehalle A7 zu bestaunen. Mit Unterstützung der Deutschen Trucker-Club-Gemeinschaft findet erstmals das Thema „Individualisierung von Trucks“ auf der TUNING WORLD BODENSEE statt. Hier muss mit allem gerechnet werden: Vom Mini-Brummi bis zum schwergewichtigen Sattelschlepper.

Drift-Meister Remmo Niezen gibt Gummi

Für den – im wahrsten Sinne des Wortes – nötigen Dampf hinter den Hallen sorgen der neue „Drift-King“ Remmo Niezen und seine Falken Drift Truppe: Drift-Veranstaltungen gehören zu den angesagtesten Motorsport-Events und mit dem Holländer bringt die TUNING WORLD BODENSEE den Sieger der letztjährigen Drift-Challenge nach Friedrichshafen. Dreimal täglich driften die Fahrer mit getunten Nissans, bereift mit Falkenreifen über den Parcours.

Für Nachtschwärmer: Drei lange Partynächte

Eröffnet wird die Reihe der Aftershow-Partys am Donnerstag mit der Feier im Club Metropol: An den Plattentellern legt Leeroy Thornhill, Gründungsmitglied von der Band „The Prodigy“ Elektrobeats auf. Am Freitag findet die zweite „Radio7-Partynacht“ mit Musikchef Matze Ihring in Halle A2 statt. Top-Act hier sind die Chartstürmer von „Marquess“. Am Samstag steigt traditionell die „Best of Ibiza-Party Vol. VII“. Von Jahr eins an ist diese ausverkauft und bietet den Sound der die Körper zum Beben bringt.

Meister des Bollerwagen-Tunings gesucht

Ob tiefer gelegt, mit Sportsitzen bestückt oder aerodynamischem Spoiler. Passend zum 1. Mai werden am Feiertag die originellsten Tuning-Ideen von Bollerwagen prämiert. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: Erlaubt ist was gefällt, von A wie Alufelge bis Z wie Zylinder.

Punktlandung: Verkehrsfunk vereinfacht Anreise

Mit Radio 7 als Partner unterstützt die Messe Friedrichshafen die Besucher wieder gezielt bei der Anreise: Stündlich sendet Radio 7 (Ulm: UKW 101,8 MHz; Aalen: 103,7; Ravensburg: 105,0; Tuttlingen 102,5) aktuelle Infos über die Verkehrssituation rund um die TUNING WORLD BODENSEE sowie gegebenenfalls Tipps zu Ausweichstrecken. Zudem können die Besucher die Verkehrsinformationen online unter www.radio7.de und www.tuningworldbodensee.de abrufen.

Service: Kostenlos parken

Einen Service mit Alleinstellungsmerkmal unter den deutschen Automobilmessen bietet die TUNING WORLD BODENSEE beim Parken: Auch 2009 können die Messegäste ihr Auto kostenlos auf den offiziellen Besucherparkplätzen abstellen.

Kombitickets

Besucher, die nicht mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, können die Kombitickets der Fähre ab Romanshorn und des Katamarans ab Konstanz nutzen.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Das Internationale Messe-Event für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene findet von Donnerstag, 30. April bis Sonntag, 3. Mai 2009 statt und ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 12, ermäßigt 10 Euro. Im Vorfeld können sich die Besucher Eintrittskarten online unter www.tuningworldbodensee.de/twb/besucher/tickets-online.php sichern. Karten für die Abendveranstaltungen gibt über www.tictec.de und an den Tageskassen. Weitere Informationen zu Ausstellern, Neuheiten, Rahmenprogramm und Anreise bietet die Website www.tuningworldbodensee.de. Interessenten für den Club-Bereich können sich unter twbclubs@messe-fn.de bewerben.

Kommentare

Kommentare



LINKS

formular_wide-skyscraper_01animiert-DE

Kategorien

Social