wkda_adv1_ermitteln_468x60

Kategorie | News - Volkswagen

Volkswagen und NABU: zwei Fahrzeuge zum Jubiläum der Kooperation

Geschrieben am 29 Mai 2009 by andy

Volkswagen hat heute dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) anlässlich der seit 2004 bestehenden Zusammenarbeit einen neuen Golf und einen Caddy Maxi Tramper für seine gemeinnützige Arbeit übergeben. Gleichzeitig zogen die Partner Bilanz über die unterschiedlichen Projekte, die im Rahmen des vor fünf Jahren geschlossenen Kooperationsvertrags erfolgreich realisiert wurden.
Bei der Fahrzeugübergabe sagte Sven Uphaus, Leiter Events und Sponsoring im Volkswagen Marketing: „Als führender Autobauer nimmt Volkswagen seine Verantwortung für den Umweltschutz sehr ernst. Das zeigt nicht nur unsere Partnerschaft mit dem NABU, sondern auch unsere umweltschonende Modellpalette: Im Konzern haben wir bereits 132 Modelle mit einem CO2-Ausstoß von unter 140 Gramm und 29 Konzernmodelle liegen heute schon unter 120 Gramm CO2/km.“ Verkehrsexperte Dietmar Oeliger und Gregor Beyer, der Leiter des NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle, nahmen die Fahrzeuge in Empfang. „Mit Volkswagen haben wir einen stabilen und verlässlichen Partner gefunden. Die letzten fünf Jahre haben gezeigt, dass Industrieunternehmen und Umweltverbände konstruktiv und erfolgreich zusammen arbeiten können. Wir freuen uns, diese Kooperation fortzusetzen“, bestätigte Dietmar Oeliger.

Ziel der Partnerschaft ist es, zur nachhaltigen Entwicklung in Deutschland beizutragen und Impulse für eine moderne Verkehrs- und Umweltpolitik zu geben. Dazu erhält der Verein regelmäßig Fahrzeuge aus den jeweils aktuellen Volkswagen Modellreihen.

Zu den erfolgreichsten Projekten zählen die gemeinsam angebotenen Spritspartrainings, an denen in den letzten Jahren mehrere Tausend Autofahrer teilgenommen haben. Eine weitere Erfolgsgeschichte ist auch die Artenschutz-Initiative „Willkommen, Wolf!“, die von Volkswagen aktiv begleitet wird. Kern der Initiative ist eine Informationskampagne, die von der Einrichtung eines Wolf-Museums in der Lausitz bis zur Ausrichtung eines internationalen Cartoonwettbewerbs reicht. Auch mit Hilfe dieser Initiative konnte in Teilen Sachsens und Brandenburgs inzwischen eine stabile Wolfs-Population aufgebaut werden.

Kommentare

Kommentare



LINKS

formular_wide-skyscraper_01animiert-DE

Kategorien

Social