wkda_adv1_ermitteln_468x60

Kategorie | News - Volkswagen

Volkswagen präsentiert neueste Motorengeneration auf dem 30. Wiener Motorensymposium

Geschrieben am 09 Mai 2009 by andy

Höchst effizient und gleichzeitig emissionsarm – die neu entwickelten TSI-Motoren sorgten in den vergangenen Jahren beim Wiener Motorensymposium für Furore. Auch in diesem Jahr unterstreicht Volkswagen bei der hochkarätigen Tagung den Downsizing-Ansatz bei TSI und TDI-Motoren und präsentiert zwei neue Aggregate. Mit dem 1.2 TSI und dem 1.6 TDI überträgt Volkswagen die zukunftsweisende Technologie nun auf noch kleinere Hubräume.
Dr. Jens Hadler, Leiter Aggregate Entwicklung Volkswagen, erklärt: „Das Potential von Verbrennungsmotoren ist noch lange nicht ausgeschöpft. Mit den beiden Motoren wird eindrucksvoll gezeigt wie Volkswagen die CO2-Emissionen und den Kraftstoffverbrauch reduziert – und das zu vertretbaren Kosten. Mit dem 1,2 l TSI und dem 1,6 l TDI wird das Downsizing konsequent in die Volumensegmente ausgebaut.“

Mit dem 1,2 l 77 kW / 105 PS starken TSI-Motor vervollständigt Volkswagen seine TSI-Motorenfamilie. Damit es trotz kleinerem Hubraum bei den Leistungswerten und dem Drehmomentverlauf überzeugen kann, wird die Benzindirekteinspritzung mit einem Turbolader kombiniert. So steht das maximale Drehmoment von 175 Newtonmetern bereits bei niedrigen Drehzahlen von 1500 Umdrehungen zur Verfügung.

Die Weiterentwicklung der Motorentechnik der kleinen aber kraftvollen Motorenbaureihe setzt auf konsequente Reibleistungsoptimierung und Leichtbau. Der Motor mit Aluminium-Kurbelgehäuse und einem vollständig neu entwickelten Brennverfahren kombiniert in idealer Weise Kraftentfaltung, niedrigen Verbrauch und geringe Emissionen für die Volumenmotorisierung von Volkswagen. Honoriert wurden diese Vorzüge bereits beim 1,4 l TSI-Pendant, der seit 2006 drei Jahre in Folge mit dem renommierten „Engine of the Year“-Award ausgezeichnet wurde.

Das neue 1,6 Liter-TDI-Aggregat wurde auf dem Motorensymposium von Falko Rudolph, Leiter Volkswagen Dieselmotoren Entwicklung, als „ein Motor so universell wie der Golf“ präsentiert. Die neue Einstiegs-motorisierung für Polo und Golf überzeugt mit guten Fahrleistungen bei gleichzeitig niedrigen Verbrauchswerten. Es wird wahlweise als 55 kW / 75 PS (nur Polo), 66 kW / 90 PS und 77 kW / 105 PS Version erhältlich sein.

Dank seiner modularen Bauweise bildet der 1,6 Liter-TDI-Motor die Grundlage für alle zukünftigen Vierzylinder-Dieselmotoren von Volkswagen. Er erfüllt die Abgasnorm der EU 5 und ist im Hinblick auf zukünftige Anforderungen an das Emissionsverhalten bestens gerüstet.

Die wesentlichen Entwicklungsziele beim neuen 1,6 l TDI wie die Verringerung des Verbrauchs wurden unter anderem durch die Reduzierung der Reibleistung erreicht. Neben Eigenschaften wie Sparsamkeit und Dynamik wurde Wert auf einen geringen CO2-Ausstoß gelegt, der durch den motornahen Dieselpartikelfilter mit vorgeschaltetem Oxidationskatalysator erlangt wurde. Beide Motoren, der 1.2 TSI und der 1.6 TDI, sind noch in diesem Jahr für den neuen Polo und den Golf bestellbar.

Auf dem Wiener Motorensymposium treffen sich seit Jahrzehnten die führenden Ingenieure der Motoren- und Getriebeentwicklung, um ihre neusten Entwicklungen zu präsentieren und einen Ausblick auf zukünftige Trends zu geben.

Kommentare

Kommentare



LINKS

formular_wide-skyscraper_01animiert-DE

Kategorien

Social