wkda_adv1_ermitteln_468x60

Volkswagen Modelle Golf, Jetta, Passat, Eos und Tiguan erzielen Top-Resultate bei anspruchsvollen US-Crashtests

Geschrieben am 09 Oktober 2008 by andy

Gleich vier Volkswagen Modelle wurden in der letzten Veröffentlichung vom unabhängigen US-Sicherheitsinstitut „Insurance Institute for Highway Safety“ mit der Höchstnote „Top Safety Pick“ ausgezeichnet. Die Modelle Golf, Jetta, Passat und Eos erzielten in ihren jeweiligen Kategorien die beste Bewertung und sicherten sich damit den renommierten Preis. Mit dem im August bereits veröffentlichten Tiguan, der ebenfalls diese hohe Sicherheitsauszeichnung erzielt hat, gehört Volkswagen zu den PKW-Herstellern mit den meisten Top Safety Picks.

Golf 6 Sicherheit

Der Golf, in den USA unter dem Namen Rabbit eingeführt, erhielt die begehrte Auszeichnung in der Kompaktklasse. In der Kategorie „Mittelklasse“ setzten sich die Modelle Jetta und Passat durch. Der Eos gewann in der Kategorie „Mittelklasse-Cabriolet“.

Um Sicherheitsstandards an Personenwagen aller Art zu untersuchen, führt das IIHS im Auftrag der amerikanischen Versicherungswirtschaft seit 1995 regelmäßig Aufprallversuche durch. Das erfolgreiche Abschneiden der fünf Volkswagen Modelle ist das Resultat jeweils eines Front-, Seiten- und Heckcrashtests, die die Fahrzeuge in den USA absolviert haben.

Um die Kollisionstauglichkeit zu testen, durchlaufen die Fahrzeuge einen Frontaufprall mit 40 mph (64 km/h) und einen Seitencrash mit 31 mph (50 km/h) durch eine fahrbare Barriere, deren Form der Frontpartie eines Pick-up bzw. SUV entspricht. Zudem wird das Sitzverhalten beim Heckaufprall untersucht.

Kommentare

Kommentare



LINKS

formular_wide-skyscraper_01animiert-DE

Kategorien

Social