wkda_adv1_ermitteln_468x60

Kategorie | News - Volkswagen

Volkswagen Infotainment GmbH eröffnet Technikhalle für Digitalisierung

Geschrieben am 31 Januar 2018 by andy

Die Volkswagen Infotainment GmbH treibt ihre Innovationskraft voran und eröffnete heute eine neue Technikhalle für Digitalisierung am Campus der Ruhr Universität Bochum. Nach knapp zwölfmonatiger Umbauphase entstand eine kreative Umgebung für unterschiedlichste Anwendungen beim Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen, mobilen Geräten und dem Internet. Dazu gehören beispielsweise die Integration von Smartphone-Anwendungen sowie die Kommunikation vom Fahrzeug zur digitalen Infrastruktur. Aus ehemaligen Büros und Lagerräumen entstand am Hauptsitz der Volkswagen Infotainment eine der modernsten Technikhallen der Marke Volkswagen.

„Auf insgesamt mehr als 8.000 Quadratmetern können wir ab sofort die komplette Steuergeräteentwicklung vom Konzept bis zur Serienreife zu 100 Prozent im eigenen Unternehmen umsetzen. Das ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil”, sagte Bernhard Krauße, Sprecher Geschäftsführung Volkswagen Infotainment GmbH.

Bochums Rolle für die Volkswagen Infotainment GmbH unterstrich Geschäftsführer Tobias Nadjib: „Unser Standort direkt am Campus der Ruhr Universität Bochum entwickelt sich zu einem Magnet für hochqualifizierte Absolventen. Wir bieten auf der einen Seite die Kreativität eines Start Ups und auf der anderen Seite Sicherheit durch die Zugehörigkeit zu einem automobilen Weltkonzern.”

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, nordrhein-westfälischer Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, sagte: „Die Transformation in der Automobilindustrie ist nicht nur eine Frage der Antriebsart. Künftige Fahrzeuggenerationen werden intelligenter, automatisierter und dadurch nutzerfreundlicher sein. Die Digitalisierung – und damit die umfassende Vernetzung – ist der Treiber auf dem Weg zu neuen Mobilitätskonzepten. Ich freue mich, dass der Wandel in der Automobilbranche auch aus Nordrhein-Westfalen heraus angestoßen wird.”

Zudem werden alle Voraussetzungen für moderne Fahrzeugsicherheit und den Umweltschutz erfüllt. So kann Volkswagen Infotainment künftig bereits in der Frühphase der Fahrzeugentwicklung einen entscheidenden Beitrag leisten. Ergänzt wird die mehr als zehn Fahrzeuge fassende Technikhalle durch hochmoderne Testlabore und eine spezielle Akustikhalle. Diese ermöglicht auch extrem anspruchsvolle Akustikmessungen und -tests im niedrigen Dezibel-Bereich. Eine geräuschlos arbeitende Deckenkühlung sowie abgeschirmte Technikinstallationen sorgen für eine ideale Testumgebung. Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt über eine halbe Million Euro.

Die Volkswagen Infotainment GmbH entwickelt ihre Produkte im Auftrag der Elektronikentwicklung der Volkswagen AG. Ingenieure der Volkswagen Infotainment sind bisher mit mehr als 100 Entwicklungsprojekten betraut. Die in Bochum entwickelten Steuergeräte stellen einen elementaren Bestandteil der modernen Volkswagen Fahrzeugflotte von morgen dar.

Von der kreativen Ideenschmiede geht eine hohe Innovationskraft aus – es wurden bereits mehr als 70 Erfindungen in den Volkswagen Konzern eingebracht. Für die kommenden Jahre geht die Geschäftsführung daher von einem weiterhin stabilen Unternehmenswachstum aus.

„Unsere Produkte erreichen zunehmend mehr Kunden, das Interesse nach personalisierbaren Softwarelösungen im Fahrzeug gewinnt stark an Bedeutung”, so die Geschäftsführung. Insbesondere die Mobilen Online-Dienste, wie der automatische Fahrzeugnotruf „eCall” oder Zugriffsmöglichkeiten auf das Fahrzeug per Smartphone, stehen auf der zukünftigen Wunschliste der Kunden.

Kommentare

Kommentare



LINKS

INTERN

Kategorien

Social