wkda_adv1_ermitteln_468x60

Kategorie | News - Volkswagen

Volkswagen Handelsplatzkonzept – Modulkonzept bietet Vorteile für Händler und Kunden

Geschrieben am 23 April 2009 by andy

Mit dem Autohaus Thielmann in Haiger hat heute das bundesweit erste Autohaus eröffnet, das nach dem neuen Handelsplatzkonzept der Marke Volkswagen entworfen und gebaut wurde. Künftig sollen alle Neubauten nach diesem Konzept erstellt werden, um den Handelspartnern eine individuelle Raumgestaltung zu ermöglichen, ohne dabei die Funktionalität aus den Augen zu verlieren. Das neue Volkswagen Autohaus wird nicht nur der stetig steigenden Zahl an Ausstellungsfahrzeugen gerecht, sondern verzahnt die Bereiche Service, Zubehör und Accessoires nachhaltig mit dem Verkauf. Es trägt damit zu einem optimalen Markenerlebnis bei.
„Das Modulkonzept von Volkswagen gewährleistet eine flexiblere Anpassung unserer Handelshäuser an die sich stetig wandelnden Marktgegebenheiten. Es entspricht der neuen Ausrichtung der Marke Volkswagen und ermöglicht außerdem auf vielfältige Weise, allen Bedürfnissen von Kunden und Händlern weltweit gerecht zu werden“, erläutert Christian Klingler, Vorstand Vertrieb und Marketing der Marke Volkswagen Pkw, die Vorteile des neuen Konzeptes.

Volkswagen Händler können mit dem Modulkonzept jeden Raum optimal nutzen – drinnen wie draußen, auf großen wie auf kleinen Flächen, in alten wie in neuen Gebäuden. Zudem werden die verschiedenen Bereiche enger miteinander verzahnt. Das vereinfacht die Kundenbetreuung und verhindert eine Unterscheidung zwischen verschiedenen Kundengruppen.

Als Basis des Modulkonzepts dient eine nahezu neutrale architektonische Hülle, die in den Außenmaßen frei skalierbar ist und sich fast jeder Grundstücksform anpasst. Elemente, die nicht architektonischer Bestandteil des Gebäudes sind, wie das Eingangsportal oder der Händler- und Gebäuderahmen machen daraus eine Volkswagen spezifische Architektur. Im Innenbereich bieten neue Inszenierungsinseln eine ideale Plattform für die Fahrzeug-Präsentation. Die Servicebüros sind offen gestaltet und haben eine direkte Anbindung zur Dialogannahme, zur Werkstatt und zum Wartebereich. Service und Verkauf sind damit gleichberechtigt, was eine umfassende Kundenbetreuung vereinfacht.

Das Modulkonzept bietet aufgrund des neutralen Baukörpers vereinfachte Finanzierungsmöglichkeiten für den Handel und ist eine kostengünstige Umbaulösung für bestehende Betriebe. In diesem Jahr eröffnen deutschlandweit voraussichtlich acht weitere Volkswagen Handelsbetriebe mit dem neuen Modulkonzept. Auch die weltweite Implementierung des Konzeptes ist bereits angelaufen.

„Das Modulkonzept ist in der heutigen Zeit der richtige Ansatz, da es unseren Partnern zahlreiche Vorteile bietet. Wir freuen uns, wenn unmittelbar notwendige Investitionsvorhaben nach dem neuen Standard freiwillig umgesetzt werden. Vor dem Hintergrund der aktuell schwierigen Wirtschafts- und Finanzlage haben wir jedoch Verständnis, wenn größere Investitionen in Neu- und Umbauten aufgeschoben werden. Klar ist: Wir wollen weiterhin die Kosten senken und die Administration vereinfachen, um unseren Partnern größere Möglichkeiten für die Erzielung von Erträgen zu geben“, so Christian Klingler weiter.

Das Autohaus Thielmann ist der erste Volkswagen Handelspartner, der das neue Modulkonzept im Markt Deutschland umgesetzt hat. Innerhalb von nur sechs Monaten Bauzeit entstand das neue Gebäude, das eine Ausstellungsfläche von über 500 Quadratmetern bietet. Die Thielmann Gruppe ist seit 1948 Volkswagen Vertragspartner und betreibt Autohäuser in Herborn, Dillenburg und Haiger.

Kommentare

Kommentare



LINKS

formular_wide-skyscraper_01animiert-DE

Kategorien

Social