wkda_adv1_ermitteln_468x60

Kategorie | News - Volkswagen

Volkswagen eröffnet neues Werk in Pune / Indien

Geschrieben am 06 April 2009 by andy

Der Gouverneur des westindischen Bundesstaates Maharashtra, Shri. S. C. Jamir, und Prof. Dr. Jochem Heizmann, Mitglied des Vorstands der Volkswagen Aktiengesellschaft für den Bereich „Konzern Produktion“, haben am Dienstag gemeinsam mit rund 500 internationalen Gästen das neue Werk des Volkswagen Konzerns in Indien offiziell eröffnet. Die Produktionsanlage in Pune ist für Volkswagen ein wesentlicher Baustein zur Erreichung der ehrgeizigen Wachstumsziele auf dem indischen Subkontinent.
Die Fertigung im Werk Pune startet ab Mai 2009 mit dem Kompaktwagen Skoda Fabia. Ab Frühjahr 2010 wird zusätzlich die Produktion einer speziell für den indischen Markt entwickelten Fliessheck-Version des Volkswagen Polo anlaufen. Mit einem finanziellen Gesamtengagement von 580 Millionen Euro ist das Werk in Pune die bisher größte Investition eines deutschen Unternehmens in Indien. Die maximale Jahreskapazität liegt bei bis zu 110.000 Fahrzeugen zur Belieferung des indischen Marktes.

„Mit dem Start der Produktion in unserem neuen Werk im Bundesstaat Maharashtra ist der Volkswagen Konzern endgültig im Zukunftsmarkt Indien angekommen. Mit der lokalen Fertigung von Fahrzeugen der Marken Volkswagen und Skoda in Pune werden wir künftig noch stärker vom enormen Wachstum des indischen Automobilmarktes profitieren“ so Heizmann bei der Eröffnung.

Trotz der Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise bleibt der Wunsch nach individueller Mobilität in Indien groß. Experten gehen davon aus, dass der Automobilmarkt dort bis 2014 von derzeit 1,2 Millionen auf über 2 Millionen Fahrzeuge jährlich wachsen wird. Der Volkswagen Konzern fertigt bereits seit 2001 in seinem Werk in Aurangabad Fahrzeuge der Marken Skoda, Volkswagen und Audi. Neben der Erweiterung der Produktions-kapazitäten investiert der Konzern in eine leistungsfähige indische Zulieferindustrie und in den Ausbau seines landesweiten Händlernetzes.

Bei der Werkseröffnung unterstrich Jörg Müller, Präsident und Managing Director der Volkswagen Group India, die Bedeutung der neuen Fabrik im Industriegebiet Chakan: „Volkswagen ist mit seinen Modellen bereits heute ein Bestandteil sichtbarer „Mobilität – made in India“. Umso mehr freut es mich, mit unserem neuen Werk in Pune ein eindeutiges Signal für die weitere Entwicklung unserer Marken in Indien sowie für die Menschen in dieser Region zu setzen“.

Bei der Fabrik in Pune handelt es sich um eine der modernsten Fertigungsstätten des Volkswagen Konzerns. Sie besitzt eine hohe Fertigungstiefe mit einem großen Anteil an lokalen Zulieferern. Das Werk ist die einzige Produktionsanlage eines deutschen Automobilherstellers in Indien, das eine gesamte Fertigung vom Presswerk über Karosseriebau und Lackiererei bis hin zur Montage umfasst.

Volkswagen plant im Werk Pune bis zum Ende des Jahres 2010 insgesamt rund 2.500 Mitarbeiter zu beschäftigen. Die Vereinbarung für das neue Werk wurde im November 2006 – und damit etwas mehr als zwei Jahre vor der heutigen Eröffnungszeremonie – unterzeichnet.

Der Volkswagen Konzern hat im Jahr 2008 weltweit 6,347 Mio. Fahrzeuge produziert, davon rund 66,2 Prozent (4,201 Mio. Fzg.) im Ausland. Der Standort Pune ist weltweit das 61. Werk im Fertigungsverbund des Konzerns mit neun Marken.

Im Rahmen der Eröffnung überreichte Jörg Müller als Begrüßungsgeschenk ein Ambulanzfahrzeug an das Rote Kreuz-Hospital in Pune und kündigte darüber hinaus Unterstützung beim Ausbau einer örtlichen Grundschule an.

Kommentare

Kommentare



LINKS

formular_wide-skyscraper_01animiert-DE

Kategorien

Social