wkda_adv1_ermitteln_468x60

Auf den Punkt: BlueMotionTechnologies

Geschrieben am 04 März 2009 by andy

Mit großem Nachdruck weitet Volkswagen das Spektrum seiner besonders sparsamen, sauberen und wirtschaftlichen Modelle aus. Auf dem Genfer Automobil-Salon 2009 (5. bis 15. März) debütieren dabei jeweils als Weltpremieren die Studie Polo BlueMotion, der neue Golf BlueMotion, der nächste Golf Plus BlueMotion, der exklusive Passat CC BlueTDI Individual und der erdgasbetriebene Touran TSI EcoFuel.

Weltpremiere I: Studie Polo BlueMotion

  • Die neue Nummer 1 in Sachen Sparsamkeit ist die Studie Polo BlueMotion. Noch ist der weltweit sparsamste Fünfsitzer eine Studie. Verbrauch: 3,3 Liter! CO2-Emission: lediglich 87 g/km! Realisierungschancen: extrem hoch! Hightech an Bord: ein neuer 1,2-Liter-Common-Rail-TDI mit 55 kW / 75 PS, Start-Stopp-Automatik und ein System zur Rekuperation – der Rückgewinnung von Bremsenergie. (Mehr zur Studie Polo BlueMotion siehe seperaten Pressetext.)

Weltpremiere II: Golf BlueMotion

  • Eine Klasse höher zeigt Volkswagen mit dem neuen Golf BlueMotion, wie sparsame Autos heute aussehen. Auf der Basis der sechsten Generation des Bestsellers entstand ein Allround-Talent, das berufliche Vielfahrer ebenso wie private Nutzer mit einem Durchschnittsverbrauch von 3,8 Litern begeistern dürfte (99 g/km CO2). Wie der Polo hat auch der Golf eine Start-Stopp-Automatik und setzt auf Rekuperation. Trotz aller Sparsamkeit: Der 77 kW / 105 PS starke Golf BlueMotion ist alles andere als flügellahm. Das Gegenteil ist dank 250 Newtonmetern Drehmoment der Fall.

Weltpremiere III: Golf Plus BlueMotion

  • Nichts anderes gilt für den neuen Golf Plus BlueMotion, der auf den gleichen, neuen 1.6 TDI mit Common-Rail-Einspritzung und identische Systeme wie die Rekuperation und ein Start-Stopp-System setzt. Hier sind es, bauartbedingt, 4,3 Liter (114 g/km CO2), die der variable Hochdach-Golf im Durchschnitt auf 100 Kilometern verbraucht. Das entspricht im Wettbewerbsumfeld dem Bestwert und einer Verbrauchssenkung von erneut 0,5 Litern gegenüber dem ersten Golf Plus BlueMotion. Mit einer 55-Liter-Tankfüllung schafft dieser Golf so locker 1.100 Kilometer.

Weltpremiere IV: Passat CC BlueTDI

  • Noch weiter bringt es der neue Passat CC BlueTDI ohne Tankstopp: mehr als 1.300 Kilometer. Zugegeben: Dessen Tank ist etwas größer und der Verbrauch ist es auch. Und doch ist dieses Auto eine Sensation, denn sein Motor – der 105 kW / 143 PS starke BlueTDI mit nachgeschaltetem SCR-Kat zur signifikanten Senkung der Stickoxide – ist deutlich stärker und gleichwohl der sauberste Diesel der Welt! Lediglich 5,2 Liter (!) Diesel verbraucht diese 214 km/h schnelle Reiselimousine. CO2: 139 g/km. Schon heute wird dieser Volkswagen den Grenzwerten der Euro-6-Norm des Jahres 2014 gerecht. Auf Wunsch wird der Passat CC BlueTDI via 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe automatisch geschaltet. Fest steht: Im Geschäftsalltag beantwortet dieses Auto praktisch alle Fragen unserer Zeit. Und zwar nachhaltig. Die in Genf gezeigte BlueTDI-Version der Reiselimousine basiert übrigens auf dem funkelnagelneuen Passat CC Individual. Kennzeichen: edelste Materialien und exklusivste Ausstattung. Dieser Volkswagen empfiehlt sich damit all jenen Autofahrern als Alternative, die eine hoch anspruchsvolle Reiselimousine bewegen und gleichzeitig ein Statement in Sachen Nachhaltigkeit abgeben wollen. Denn der Passat CC BlueTDI Individual verbindet beides: hohe Exklusivität und niedrigste Emissionen.

Weltpremiere V: Touran TSI EcoFuel

  • Genau das ist auch der Touran TSI EcoFuel – vielleicht mehr als jeder anderer Van dieser Welt. Hintergrund: Der „normale“ Touran EcoFuel (80 kW / 109 PS) ist eines der erfolgreichsten Erdgas-Autos in Europa. Jetzt aber zeigt Volkswagen in einer Weltpremiere eine völlig neue Erdgas-Version dieses Vans: den Touran TSI EcoFuel. Wichtigstes technisches Kennzeichen: die Doppelaufladung via Abgasturbolader und Kompressor („Twincharger“). Und die sorgt für eine Dynamik, wie es sie zuvor nie bei Erdgas-Fahrzeugen gegeben hat. Dem gegenüber steht höchste Effizienz: Der neue Touran TSI EcoFuel ist derart sparsam, dass 100 Kilometer mit diesem 110 kW / 150 PS starken Van nur noch runde 4,60 Euro kosten (beim durchschnittlichen Erdgaspreis in Deutschland, Februar 2009). Denn obwohl der Touran TSI EcoFuel dank „Twincharger“ vehement zur Sache geht, begnügt sich der serienmäßig über ein 6-Gang-Getriebe geschaltete Van mit lediglich 4,8 Kilogramm Erdgas auf 100 Kilometern (129 g/km CO2 / 7-Gang-DSG: 4,7 Kilogramm und 126 g/km CO2).

BlueMotionTechnologies – eine neue Dachmarke für die Welt der Effizienz

  • Jeder dieser fünf neuen Volkswagen stellt eine individuell auf die Herausforderungen unserer Zeit zugeschnittene Lösung dar. Alle zusammen präsentiert Volkswagen dabei unter einer neuen Dachmarke: den BlueMotionTechnologies. Hierzu gehören alle serienreifen respektive seriennahen Technologien und Produkte, die signifikant den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen senken. Also Entwicklungen wie das Start-Stopp-System und die Energiegewinnung per Rekuperation oder der hochinnovative SCR-Kat. Ebenso dazu zählen aber auch der bereits erfolgreich in den USA eingesetzte NOx-Speicherkat, der Elektro- und Hybrid-Antrieb sowie clevere Motorsysteme im Stile des TSI EcoFuel.

Kommentare

Kommentare



LINKS

formular_wide-skyscraper_01animiert-DE

Kategorien

Social