wkda_adv1_ermitteln_468x60

Kategorie | News - Volkswagen

1,91 Millionen Fahrzeuge in den ersten vier Monaten

Geschrieben am 14 Mai 2013 by andy

Die Marke Volkswagen Pkw hat ihre Auslieferungen in den ersten vier Monaten des Jahres um 5,3 Prozent gesteigert und 1,91 (Januar-April 2012: 1,81) Millionen Fahrzeuge ausgeliefert. Für den Einzelmonat April verzeichnete die Marke 480.900 (April 2012: 456.100; +5,4 Prozent) Auslieferungen an Kunden. Positiv wirkten sich im April zwei zusätzliche Arbeitstage aufgrund des früheren Osterfestes aus. „Die Entwicklung der Weltmärkte bleibt unterschiedlich und vor allem in Europa von großen Heraus¬forderungen geprägt. Dem konnte sich auch Volkswagen Pkw nicht entziehen. Die Marke hat ihre weltweiten Auslieferungen aber in Summe auch aufgrund eines überzeugenden Modellangebotes leicht erhöhen können. Anhaltend positive Signale verzeichnen wir weiterhin in China, wo Volkswagen seit mittlerweile 30 Jahren erfolgreich Fahrzeuge verkauft“, erklärte Christian Klingler, Vorstand für Vertrieb und Marketing des Volkswagen Konzerns und der Marke Volkswagen Pkw, am Dienstag in Wolfsburg.

In Gesamteuropa verkaufte die Marke Volkswagen Pkw in den ersten vier Monaten 545.300 (589.800; -7,5 Prozent) Fahrzeuge. Auf die Region Westeuropa (ohne Deutschland) entfielen davon 279.300 (303.400; -7,9 Prozent) Einheiten. Rückläufig entwickelten sich auch die Auslieferungen im Heimatmarkt Deutschland, wo 180.500 (202.400; -10,9 Prozent) Fahrzeuge an Neukunden übergeben wurden. Leicht zulegen konnte Volkswagen Pkw dagegen per April in der Region Zentral- und Osteuropa: 85.500 (84.000; +1,9 Prozent) Fahrzeuge wurden hier ausgeliefert. In Russland verkaufte das Unternehmen 49.500 (50.500; -2,1 Prozent) Einheiten.

In der Region Asien-Pazifik verzeichnete die Marke per April ein Auslieferungsplus von 17,9 Prozent und übergab 855.100 (725.100) Fahrzeuge an Kunden. In China (inkl. Hongkong) wurden im gleichen Zeitraum 783.900 (653.300; +20,0 Prozent) Einheiten ausgeliefert. In Indien gingen die Verkäufe hingegen auf 21.300 (26.200; -18,4 Prozent) Fahrzeuge zurück. In der Region Nordamerika steigerte Volkswagen Pkw seine Auslieferungen per April um 4,4 Prozent auf 196.200 (187.900) Einheiten. Davon fanden 131.800 (131.900; -0,1 Prozent) Modelle ihre neuen Besitzer in den USA. In der Region Südamerika gingen die Verkäufe von Januar bis April um 4,5 Prozent auf 235.200 (246.300) Einheiten zurück. Davon entfielen 175.600 (180.800; -2,9 Prozent) Fahrzeugauslieferungen auf Brasilien.

Kommentare

Kommentare



LINKS

formular_wide-skyscraper_01animiert-DE

Kategorien

Social