wkda_adv1_ermitteln_468x60

Kategorie | Termine, Tuning

News Essen Motor Show – Facelift kommt an

Geschrieben am 03 Dezember 2009 by andy

Die Neuausrichtung des Konzepts der Essen Motor Show mit der wieder stärkeren Betonung auf ihre Anfänge als „Internationale Sport- und Rennwagenausstellung“ mit den Schwerpunkten Motorsport, Tuning, sportliche Serienfahrzeuge und Classic Cars kommt an. Dieses Fazit kann  zur Messe-Halbzeit gezogen werden. Das zeigt u.a. auch die Struktur der Besucher. Der Anteil der speziell am Thema Motorsport interessierten Messegäste stieg gegenüber dem Vorjahr um über zehn Prozent. Rund 80 Prozent der Besucher – so eine Befragung – hat an dem Thema ein besonderes Interesse. So äußert sich auch der Essener Messechef Frank Thorwirth zufrieden: „Wir haben ein Publikum, das dem Automobil absolut positiv gegenüber steht – mit einer hohen Affinität in Richtung Tuning und sportliches Fahren. Das bisherige Ergebnis der Messe kann sich trotz der schwierigen Rahmenbedingungen sehen lassen: Bereits an den ersten fünf Messetagen kamen rund 155.000 Besucher.“

Weltpremiere von RWE und Brabus
RWE und Brabus Zero Emission, ein Geschäftsbereich des größten unabhängigen Autoveredlers der Welt, bieten als Weltpremiere gemeinsam ein innovatives Paket zum Thema Elektro-Auto an: Es besteht aus dem zweisitzigen Tesla Roadster Sportwagen Green Package von Brabus, und RWE steuert mit der RWE-Brabus Autostrom Ladebox zu diesem Automobil eine High-Tech-Ladestation für die Garage des Käufers samt umweltfreundlichem RWE Ökostrom für 30.000 Kilometer bei. Dazu eine „Jahreskarte“ zur kostenlosen Nutzung aller öffentlichen RWE-Stromtankstellen.

Tuningverband VDAT vorsichtig optimistisch
Die Tuningbranche geht vorsichtig optimistisch ins neue Jahr. So meinte Harald Schmidtke, Geschäftsführer des Tuningverbandes VDAT (Verband der Automobil Tuner e.V.): „Nachdem in diesem Jahr die Geschäfte um ca. 4-4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen sind, gehen wir für 2010 von einer leichten Erholung des Marktes aus.“ Während der Essen Motor Show fand traditionell die Jahreshauptversammlung des VDAT statt, bei der Prof. Bodo Buschmann als Vorsitzender bestätigt wurde.

Am Samstag: Treff von über 200 ehemaligen Renn- und Rallye-Fahrern
Am vorletzten Messetag ist es wieder soweit: Zum 11. Mal treffen sich auf der Essen Motor Show ehemalige Rennfahrer, Rallye-Piloten und Sportchefs unter dem Motto „Hallo, wie geht’s?“. Die Veranstaltung, unterstützt vom ADAC, dem Printpartner MOTOR SPORT aktuell, dem DSK (Deutscher Sportfahrer Kreis), WIGE Media und der Messe Essen, ist mittlerweile Kult. Kamen beim ersten Mal im Jahr 1999 „nur“ knapp 15, so werden es am Samstag ab 15 Uhr auf dem ADAC-Stand in Halle 12 über 200 „Oldies“ sein, die für Interviews und Autogramme zur Verfügung stehen. Auf der Gästeliste stehen u. a. die ehemaligen Formel 1-Rennfahrer Kurt Ahrens und Hans Herrmann sowie mehrere Gesamtsieger des 1000 km–Rennens auf dem Nürburgring.

Kommentare

Kommentare



LINKS

formular_wide-skyscraper_01animiert-DE

Kategorien

Social