wkda_adv1_ermitteln_468x60

Kategorie | Tuning

Tags | ,

Golf Variant RaVe 270

Geschrieben am 02 Dezember 2007 by andy

Die Motorleistung schöpft der RaVe aus einem gedopten 2.0 TFSI-Aggregat, wie es sonst im Golf GTI zum Einsatz kommt. Änderungen am Lader, der Motorsteuerung und der Ladeluftkühlung sorgen für das Leistungsplus. Nebenbei stieg das maximale Drehmoment des Zweiliters auf 350 Nm, die über den Allradantrieb aus dem R32 herfallen dürfen. Geschaltet wird per DSG.

Fahrdynamisch hält dieses Antriebspaket so eine abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h, eine Spurtzeit von 5,8 Sekunden und einen Durchschnittsverbrauch von 9,1 Liter auf 100 Kilometer bereit.

Komplettes Aerodynamik-Paket

Leistungssignale nach Außen setzen neue Schürzen vorn und hinten, ein neuer Kühlergrill, die verlängerte Haube, LED-Tagfahrleuchten, neue Außenspiegel, ein Dachkantenspoiler, ein Heckdiffusor, Seitenschwellerverkleidungen und nicht zuletzt die Vierrohr-Auspuffanlage, die sich auch akustisch in Szene zu setzen versteht. Abgerundet wird der neue Look durch 19 Zoll-Leichtmetallfelgen mit Breitreifen und die dahinterliegende 18 Zoll-Brembo-Bremsanlage mit schwarz lackierten Sätteln.

1.400 Watt für Augen und Ohren

Leistung ist aber auch das Schlagwort für die Innenraumgestaltung. Neben Lederschalensitzen ist hier die 1.400 Watt starke Audio-Anlage stets präsent. Basis bildet das neue Radio-Navigationssystem mit Touchscreen, die Power liefern nachgeschaltete Verstärker im Kofferraum, die insgesamt 13 Lautsprecher – darunter Subwoofer mit 880 und 250 Watt – sehr dynamisch zum Schwingen anregen. Zwei in die Kofferraumklappe integrierte, ausklappbare Flachbildmonitore machen den Musikgenuss dann auch zum visuellen Erlebnis – nicht nur für Miss Tuning Katharina Kuhlmann, die die Fahrzeugpräsentation in Essen übernehmen darf.

VW Golf RaVe 270

VW Golf RaVe 270

VW Golf RaVe 270

VW Golf RaVe 270

(ams)

Kommentare

Kommentare



LINKS

formular_wide-skyscraper_01animiert-DE

Kategorien

Social