wkda_adv1_ermitteln_468x60

Kategorie | Termine

Rückblick Techno Classica 2013

Geschrieben am 14 April 2013 by andy

Neun Pkw-Marken des Volkswagen Konzerns sorgten für Publikumsandrang während der 25. Auflage der weltgrößten Oldtimer-Messe, der Techno Classica in Essen. Das Interesse der Besucher galt vor allem dem neuen VW Golf GTI, der erstmals in Deutschland gezeigt wurde, sowie den Porsche 911er-Modellen, die anlässlich des 50. Jubiläums der Baureihe auffuhren.

Wiederum eine ganze Halle belegten die Marken des Volkswagen Konzerns während der Techno Classica – alle neun Pkw-Marken und die Autostadt gaben sich ein Stelldichein. Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge hatten einige besonders attraktive Autos nach Essen gebracht – die komplette Golf GTI-Palette vom 110-PS-Urmodell bis zum nagelneuen 220-PS-Boliden sowie alle Bulli-Generationen vom T1 bis zum T5 in  Camper/California-Ausführung. Heiß umlagert waren der Currywurst-Bulli vor Halle 7.0 und der Beck‘s-Bus auf dem Stand von Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Die sieben Generationen des GTI – der Golf I GTI und der Golf VII GTI in Weiß, alle anderen in Rot, erwiesen sich als Zuschauermagnet. Wie in den Jahren zuvor konnten sich die Besucher von einem Volkswagen Fotografen vor den Exponaten ablichten lassen. Die in unmittelbarer Nachbarschaft angesiedelte „Konzernfläche“ veranschaulichte zum einen, warum welche Marke zum Konzern gehört, andererseits diente sie als Event-Ort, an dem das neue Buch von Eckhard Schimpf „Porsche & Piëch“ – über die Zuffenhausener Rennsportwagen der 60er/70erJahre – vorgestellt wurde.

Die Stiftung AutoMuseum Volkswagen war mit einem nie in Serie realisierten Passat GTI vertreten. Und Volkswagen Classic Parts demonstrierte anhand eines Golf GTI-Schaustücks seine Ersatzteil- und Restaurierungskompetenz. Die Autostadt stellte ungewöhnliche Paarungen auf der zentralen Ausstellungsfläche zusammen – Modellfamilien und Fahrzeuge aus den Beständen des Zeithauses, die jeweils Extreme demonstrieren.

Die mit Volkwagen verbundenen Fanclubs zeigten in Halle 8.1. ihre automobilen Lieblinge. Volkswagen nutzte die Messe, um mit den Clubfreunden über eine künftig engere Zusammenarbeit in Form einer professionellen Clubbetreuung zu sprechen. Entsprechende Abstimmungsrunden laufen derzeit.

Die Konzern-Marken von Volkswagen brachten erneut Sehenswertes mit – sieben Exponate zum Thema „80 Jahre V8-Motoren“ von Audi, sechs Exponate von Bentley und Bugatti sowie zwei Autos von Jubilar Lamborghini, der 2013 sein fünfzigjähriges Bestehen zelebriert. Auch bei Porsche wird gefeiert – das 50. Jubiläum des Typ 911, der in vielfacher Ausfertigung zu sehen war. Seat zeigte den Mii und seine Vorgänger; Skoda widmete sich den Vorgängern des Rapid. Brücken schlagen von einst ins Heute – eine Übung, die alle Konzern-Marken von Volkswagen sehr gelungen absolvierten.

Kommentare

Kommentare



LINKS

formular_wide-skyscraper_01animiert-DE

Kategorien

Social