wkda_adv1_ermitteln_468x60

Kategorie | Motorsport

Volkswagen Classic siegreich bei der ADAC 24h-Classic

Geschrieben am 24 Mai 2012 by andy

Zwei Klassensiege und ein zweiter Platz: Mit diesem erfolgreichem Ergebnis beenden die von Volkswagen Classic eingesetzten Youngtimer das 3-Stunden-Rennen am Nürburgring.

Der nach den Spezifikationen der damaligen Gruppe 4 aufgebaute Golf I GTI setzte sich mit seinem über 220 PS leistenden Oettinger-16V-Motor souverän gegen die Konkurrenz durch: Klassensieg mit einer Runde Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Stammpilot Heinz Stüber konnte bei dem dreistündigen Langstreckenrennen bereits den vierten Klassensieg in Folge einfahren – in diesem Jahr zum ersten Mal zusammen mit Ex-Tourenwagenprofi Klaus Niedzwiedz, der seine Ring-Erfahrung auch im Youngtimer einbringen konnte.

Bereits das Zeittraining hatte das Team Stüber/Niedzwiedz für sich entschieden und sechs leistungsstarke Wettbewerber in seiner Klasse deutlich distanziert. Beim Rennen lief alles nach Plan: konstant schnelle Rundenzeiten, keine Unterschiede zwischen den beiden Piloten. Im Mittelfeld gestartet, fuhr das Team neben dem Gruppensieg den beachtlichen 20. Platz im Gesamtklassement ein.

Die im Rahmen des ADAC Zurich 24h-Rennen veranstalteten 24h-Classic waren in diesem Jahr wieder ein Zuschauermagnet: An der Strecke jubelten Tausende von Fans den Old- und Youngtimern zu. Auch die beiden weiteren von Volkswagen Classic eingesetzten Youngtimer gehörten zu den Publikumsfavoriten: Bernd Degner und Wilfried Schmitz konnten sich trotz eines Reifenschadens mit dem Scirocco I von 1981 ebenfalls den Klassensieg sichern. Auch das dritte Volkswagen Classic Team fuhr auf das Podest: Herbert und Michael Schmitz verbuchten im Polo  I von 1976 am Ende eines langen Rennens den zweiten Platz ihrer Klasse.

Kommentare

Kommentare



LINKS

formular_wide-skyscraper_01animiert-DE

Kategorien

Social