Archive | News – Golf

Golf R Touch kommt in das AutoMuseum Volkswagen

Posted on 01 September 2016 by andy

Im Januar 2015 präsentierte Volkswagen erstmals den Golf R Touch auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Dort lösten die im Innenraum durch Gesten zu steuernden Bedienungselemente Begeisterungsstürme bei den Besuchern aus. Gestern übergaben die Entwickler den R Touch als einen wichtigen, in die Zukunft weisenden Technologieträger für das Infotainment an das AutoMuseum Volkswagen.

Herzstück des R Touch ist das 12,8 Zoll große Display in der Mittelkonsole, mit dem der Fahrer mit wischender Hand die gewünschten Einstellungen wie z. B. die Fahrtroute im Navigationssystem vornehmen kann. Darunter grenzt das sogenannte 8,0 Zoll große Control Center an. Es steuert unter anderem die Klimaanlage und ist per Gestik oder Touch nutzbar. Das dritte 12,3 Zoll große Display findet sich direkt hinter dem Lenkrad und ersetzt die klassischen Runduminstrumente.

Doch der R Touch kann noch mehr: Ebenso lässt sich das Schiebedach oder die Fenster per Handzeichen öffnen oder schließen, das Licht ein- und ausschalten und die Sitze verstellen. Besonders Interessierte können in Begleitung der fachkundigen Mitarbeiter des AutoMuseums die Technik ausprobieren, permanent wird ein Simulationsfilm im Wagen gezeigt, der die Bedienung zeigt.

Der von Schaltknöpfen freie Wagen ist zukunftsweisend für die Bedienelemente im Automobil und wird beständig weiterentwickelt.

g7_r_touch_2

g7_r_touch_3

Comments (0)

Golf GTI Heartbeat – für die besondere Dienstfahrt

Posted on 18 August 2016 by andy

Komponenten-Vorstand Thomas Schmall fährt künftig in einem einzigartigen Dienstwagen zu Terminen: im Golf GTI Heartbeat, dem Wörthersee-GTI 2016. Thomas Schmall ist für den Markenvorstand Volkswagen Pkw Pate des Projekts Wörthersee-GTI der Berufsausbildung von Volkswagen.

Stellvertretend für das Team Wörthersee-GTI 2016 übergab jetzt Lisa Brandes, Auszubildende zur Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik , mit Projektleiter Holger Schülke Schlüssel und Fahrzeug an Thomas Schmall. „Der ‚Heartbeat‘ lässt auch mein Herz höher schlagen. Das ist ein Auto für Dienstfahrten mit Fahrspaß”, sagte Schmall bei der Übergabe im Werk Wolfsburg vor der Halle 103 der Berufsausbildung Gesamtfahrzeug. „Der Golf GTI Heartbeat ist ein echter Hingucker, ein sportliches Auto, das gleich ins Auge sticht und im Straßenbild auffällt”, betonte Schmall.

Zu wichtigen Präsentationsterminen steht das Fahrzeug der Berufsausbildung weiterhin zur Verfügung, zum Beispiel beim Berufsinformationstag in Hannover am 13. August sowie zum Fototermin mit den neuen Auszubildenden am 1. September in der Wolfsburger Volkswagen Arena.

Den Golf GTI Heartbeat hatten zwölf Auszubildende von Volkswagen und Sitech zum 40. Geburtstag des Golf GTI nach eigenen Vorstellungen entworfen, gestaltet und aufgebaut. Premiere war im Mai beim 35. GTI-Treffen in Kärnten (Österreich).

Bei diesem Projekt lernen die Nachwuchskräfte die Komplexität des Automobilbaus kennen, wachsen zu einem starken Team um ihren Projektleiter zusammen. Die Berufsausbildung wählt dafür besonders leistungsstarke Talente aus und bietet ihnen die Chance, früh von erfahrenen Ausbildern und weiteren Experten aus dem ganzen Unternehmen zu lernen – etwa aus dem Design, dem MultiMediaCentrum, der Pilothalle, der Lackiererei und nicht zuletzt aus dem Geschäftsbereich Komponente.

Der Golf GTI Heartbeat ist seit 2008 das neunte GTI-Projektfahrzeug der Volkswagen Berufsausbildung, das Auszubildende zum Golf GTI-Treffen am Wörthersee aufbauen und dort als Weltpremiere präsentieren.

 

GTI Heartbeat

Comments (0)

Vorläufige Freigabe von 2,0l-TDI in den USA

Posted on 27 Juli 2016 by andy

Die Volkswagen AG hat heute darüber informiert, dass Richter Charles R. Breyer (United States District Court for the Northern District of California) die vorläufige Genehmigung für die Vergleichsvereinbarung erteilt hat, die am 28. Juni mit privaten Klägern geschlossen wurde. Sie werden durch das Steuerungskomitee der Kläger (Plaintiffs‘ Steering Committee, PSC) vertreten. Damit sollen zivilrechtliche Ansprüche in den Vereinigten Staaten beigelegt werden, die im Zusammenhang mit betroffenen 2,0l-TDI-Fahrzeugen von Volkswagen und Audi stehen.

Die Sammelkläger werden nun individuell über ihre Rechte und Wahlmöglichkeiten informiert, die sie auf Basis der Vereinbarung haben. Mit der Umsetzung des Vergleichsprogramms wird Volkswagen beginnen, sobald das Gericht die finale Genehmigung erteilt hat. Dies wird voraussichtlich im Herbst 2016 der Fall sein.

Im Rahmen des angestrebten Vergleichs haben entsprechend berechtigte Kunden zwei Möglichkeiten: Sie können ihr Fahrzeug entweder an Volkswagen zurückverkaufen bzw. ihr Leasing vorzeitig beenden ohne hierfür sanktioniert zu werden. Oder sie können ihr Fahrzeug behalten und kostenlos technisch umrüsten lassen, sofern entsprechende Maßnahmen von der Environmental Protection Agency (EPA) und dem California Air Ressources Board (CARB) genehmigt werden. Kunden, die sich auf Basis der Vergleichsvereinbarung für eine dieser Optionen entscheiden, erhalten zusätzlich eine Ausgleichszahlung von Volkswagen. Mehr Informationen über das Programm finden sich unter www.VWCourtSettlement.com.

Volkswagen weiß das konstruktive Bemühen aller Parteien unter der Leitung von Richter Breyer sowie der aktiven Beteiligung des Sonderbeauftragten Robert S. Mueller III im weiteren Verlauf des Freigabeverfahrens sehr zu schätzen. Die Parteien sind davon überzeugt, dass das angestrebte Vergleichsprogramm eine faire, verantwortungsbewusste und angemessene Lösung für die betroffenen Kunden von Volkswagen und Audi darstellt.

Comments (0)

VW Golf Jubiläum in Zwickau – Mosel

Posted on 18 Februar 2016 by andy

Heute vor 25 Jahren ist im Fahrzeugwerk Zwickau der erste Golf vom Band gelaufen. Seitdem wurden mehr als 2,7 Millionen Golf der Generationen 2 bis 7 in Sachsen produziert. Der erste Golf wurde parallel zum 5.000 Polo gefertigt und an den Arbeitersamariterbund Zwickau gespendet.

In der Pressemitteilung von 1991 stand:  „Die Fahrzeuge werden aus von VW gelieferten Teilesätzen gefertigt. Die Tagesfertigung soll bis zur Jahresmitte 1991 auf 150 gesteigert werden und bis Ende 1991 weiter auf 350 Einheiten anwachsen.” Heute können arbeitstäglich bis zu 1.150 Golf gebaut werden.

„Der Golf ist das meistgebaute Volkswagen Modell aller Zeiten. Dass wir dieses Produkt im Fahrzeugwerk Zwickau seit einem Vierteljahrhundert fertigen können, zeigt das Vertrauen in unseren Standort und ist gleichzeitig das Resultat einer starken Mannschaftsleistung”, sagt Prof. Dr. Siegfried Fiebig, Geschäftsführer Technik und Logistik und Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Sachsen GmbH.

Foto: VW Sachsen GmbH

Foto: VW Sachsen GmbH

Jens Rothe, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der Volkswagen Sachsen GmbH: „Der Golf ist für unseren Standort ein extrem wichtiges Produkt. Im Mai 2013 haben wir in Sachsen mit dem Golf Variant erstmals die Verantwortung als Leitwerk für ein Volumenmodell der Marke Volkswagen übernommen. Das Modell hat sich seitdem zu einem wichtigen zusätzlichen Standbein entwickelt. Die Treue der Kunden ist dabei das schönste Kompliment an unsere Kolleginnen und Kollegen.”

Heute werden Golf, Golf Variant, Passat Variant und Karosserien für Phaeton und die Bentley Continental Baureihe in Zwickau hergestellt.

Comments (0)

GTI Kinderwagen von Volkswagen

Posted on 18 Februar 2016 by andy

Der legendäre GTI begeistert seine Fans allein mit seinen Insignien wie dem Karomuster der Sitzbezüge, den roten Ziernähten oder dem Wabenmuster. Mit dem Kinderwagen im GTI Design können jetzt auch die Eltern unter der Fangemeinde ihren Nachwuchs stilgerecht ausfahren und ihrer automobilen Leidenschaft neuen Raum geben. Der Kinderwagen wurde vom Volkswagen Design in Zusammenarbeit mit der bekannten Kinderwagenmarke knorr-baby entwickelt und stieß bereits bei seinen ersten öffentlichen Auftritten am Wörthersee und auf der IAA 2015 auf positives Feedback. Grund genug für den Produktbereich Lifestyle von Volkswagen Zubehör das Produkt jetzt auf den Markt zu bringen.

Bei dem sportlichen GTI Kinderwagen handelt es sich um einen so genannten Kombi-Kinderwagen. Ob als vollwertiger Kinderwagen ab Geburt oder als Sportwagen wenn die Kleinen bereits sitzen können, passt sich der leichte Premium-Kinderwagen ideal den Bedürfnissen des Kindes an. Und denen der Eltern natürlich auch, denn das Design mit Original GTI „Clark” Karostoff, Original GTI Felgen und dem GTI Waben-Panoramafenster lässt die Herzen der GTI Fans höher schlagen. Die ebenfalls zum Lieferumfang gehörende und von Volkswagen Design entwickelte, passende GTI Wickeltasche macht den Auftritt mit dem Nachwuchs für GTI Fans perfekt.

kinderwagen-vw-gti
Der GTI Kinderwagen ist ab sofort zum Preis von 999 € (inkl. MwSt.) beim Volkswagen Partner oder online unter http://shops.volkswagen.com erhältlich.

Der GTI Kinderwagen im Überblick:

  • GTI Design mit Schriftzug
  • Original GTI Felgen
  • Original GTI Karostoff „Clark”
  • Alugestell mit höhenverstellbarem Schieber, Schiebegriff mit Original Volkswagen Lenkradnaht, großen Luftkammerrädern hinten und feststellbaren Luftkammerrädern vorn. Die Gestellfederung ist weich oder hart einstellbar
  • Großzügige Babywanne aus Kunststoff mit komfortabel von außen verstellbarer Matratze. Verschließbares Panoramafenster mit GTI Wabenstruktur und vielen weiteren Funktionen
  • Mit „Easy-Klick-System” kann die Babywanne bequem durch den Sportwagensitz getauscht werden.
  • Sportwagensitz mit Sicherheitsbügel, Sitzeinlage im sportlichen GTI Karostoff „Clark”, passender Knieschutzdecke und großem Verdeck mit verschließbarem Fenster
  • Wickeltasche mit original GTI Karostoff „Clark”  mit Wickelauflage
  • Praktischer Getränkehalter
  • Passende Regenschutzfolie
  • Passendes Fliegennetz

Comments (0)

Volkswagen Classic on Tour – Schwerpunktthema „40 Jahre Golf GTI”

Posted on 02 Februar 2016 by andy

Bei zahlreichen Veranstaltungen im In- und Ausland bringt Volkswagen Classic auch 2016 seine automobilen Raritäten auf die Straße: Einige der schönsten Oldtimer aus den Werkssammlungen sind bei spannenden und traditionsreichen Klassik-Events gemeldet.

Die Marken des Volkswagen Konzerns sind auch 2016 bei zahlreichen Veranstaltungen für klassische Automobile dabei. Volkswagen Classic bereitet einen Teil seines Fahrzeugparks auf die kommenden Herausforderungen vor. Das wichtigste Jubiläum des Jahres ist für die Wolfsburger der vierzigste Geburtstag des Golf GTI.

Vom 5. bis 7. Februar unterstützt Volkswagen Classic den Messeauftritt der Motorshow Bremen mit zwei Unikaten aus der Automobilsammlung Osnabrück. Einen eigenständigen, großen Auftritt hat Volkswagen dann vom 6. bis 10. April zur Techno Classica in Essen, dem größten Oldtimer-Markt weltweit. Hier wird vor allem die Golf GTI-Historie mit ausgefallenen Facetten und Exponaten präsentiert. Beim traditionellen Maikäfertreffen in Hannover am 1. Mai stehen die „Luftgekühlten” im Mittelpunkt des Interesses. Hier werden zunehmend auch frühe Polo, Golf und Passat akzeptiert, die inzwischen den begehrten Oldtimerstatus erreicht haben. Volkswagen Classic ist selbstverständlich mit einem eigenen Stand dabei.

Volkswagen-GTI-Clusport-VW-Golf-1-GTI-Pirelli-1024x683-w1024-h1024

Traditionell zu Ehren des Golf GTI findet das Wörtherseetreffen mit Zehntausenden von Fans statt – in diesem Jahr rockt das mittlerweile 35. Kultfestival vom 4. bis 7. Mai den Alpensee in Kärnten. Zur großen Party wird Volkswagen wieder automobile Überraschungen mitbringen. Fest eingetragen im Kalender ist auch die von Volkswagen unterstützte Kitzbüheler Alpenrallye, deren Route durch eine einzigartige Bergwelt führen wird.

Einen Höhepunkt des Jahres stellt die Teilnahme an der Schloss Bensberg Classics dar, wo sich Volkswagen ebenfalls engagiert. Hier findet vom 1. bis 3. Juli eine einzigartige Kombination aus Concours d’Elegance und Rallye Historique statt. Dabei müssen sich einige der attraktivsten Klassiker aller Zeiten einer gestrengen Bewertungsjury stellen. Neu im Eventprogramm von Volkswagen Classic ist das Oldtimermeeting Baden-Baden, wo vom 8. bis 10. Juli wunderschöne alte Automobile vor erlesenem Publikum ein Stelldichein zelebrieren.

Die von der Zeitschrift Motor Klassik veranstaltete Sachsen Classic (18. bis 20. August) ist eine der Rallyes, die schon Monate vorher mit Anmeldungen überhäuft wird. Sie führt mitten durch den schönsten Teil des deutschen Südostens, immer in Rufweite der ostdeutschen Volkswagen Produktionsstätten und begleitet vom unvergleichlichen Beifall der enthusiastischen Zuschauer. Ende September ist schließlich die Teilnahme am Internationalen Edelweiß Bergpreis Rossfeld bei Berchtesgaden geplant – eine Traditionsveranstaltung mit hohem Prestigewert.

Dazu kommen weitere Engagements bei verschiedenen Events in Deutschland und im Ausland, für die besonders kultige Fahrzeuge bereit stehen. Teilnehmer, Zuschauer und generell alle Klassik-Enthusiasten werden auch in dieser Saison automobile Raritäten von Volkswagen quasi zum Anfassen erleben.


Volkswagen Classic on Tour – die wichtigsten Events:
Motorshow Bremen, 5.-7. Februar
Techno Classica, 6.-10. April
Maikäfertreffen (Hannover), 1. Mai
GTI Treffen Wörthersee, 4.-7. Mai
Kitzbüheler Alpenrallye, 1.-4. Juni
Schloss Bensberg Classics, 1.-3. Juli
Oldtimer-Meeting Baden-Baden, 8.-10. Juli
Sachsen Classic, 18.-20. August
Hamburg-Berlin Klassik, 25.-27. August
Internationaler Edelweiß Bergpreis Rossfeld, 23.-25. September
Rally Legends San Marino, 6.-9. Oktober

Comments (0)

VW Golf weiter die Nummer 1

Posted on 29 Dezember 2015 by andy

Der Golf bleibt auch in diesem Jahr erfolgreichstes Modell der Marke Volkswagen Pkw. Der Verkaufsschlager wurde in den vergangenen zwölf Monaten weltweit über eine Million Mal in den verschiedenen Karosserievarianten ausgeliefert. Den größten Zuwachs erzielte der Golf Sportsvan. Er legte bei den Auslieferungen an Kunden weltweit über 44 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu. In Europa und auch in Deutschland markiert die Golf-Familie damit mit deutlichem Abstand erneut die Spitze der Zulassungsstatistik.

Für den Golf Sportsvan, Nachfolger des Golf Plus, verlief das Jahr besonders  erfolgreich. In Westeuropa wurden 41,3 Prozent mehr Modelle ausgeliefert als im Jahr zuvor. Weltweit betrachtet stiegen die Verkäufe sogar um 44,1 Prozent. Fast 60.000 Fahrzeuge konnten allein in Deutschland an Kunden übergeben werden – ein Zuwachs um ein Drittel. Der Allrounder überzeugt mit sportlichen Proportionen und einem auffallend geräumigen und variablen Interieur. Mehr als 1.500 Liter maximales Kofferraumvolumen, modernste Assistenzsysteme und optionale Connectivity Features runden den Golf Sportsvan ab.

Die Erfolgsgeschichte der Golf-Familie begann bereits vor 41 Jahren mit dem Golf I. Seitdem wurden mehr als 30 Millionen Exemplare in sieben Generationen gebaut. Es gibt ihn auf allen fünf Kontinenten und in mehr als 120 Ländern. Der Golf ist seit jeher ein Spiegelbild des Fortschritts und setzt Standards in der Kompaktklasse – ganz gleich ob als klassischer Golf, Golf Sportsvan, Golf Variant oder Golf Cabriolet.

g1_gti6
Sie alle punkten mit einem großzügigen Kofferraum mit niedrigen Ladekanten und einem höchst variablen Innenraum. Trotz kompakter Dimensionen können bis zu fünf Personen plus Gepäck komfortabel reisen oder größere Gegenstände bequem transportiert werden. Zur aktuellen Golf Modellfamilie gehören auch die sportlichen Modelle: Neben der Ikone Golf GTI und dem Langstreckenexpress Golf GTD zählt dazu seit dem vergangenen Jahr auch der Golf GTE7. Sein innovativer Plug-In-Hybrid besteht aus zwei Motoren: einem 110 kW / 150 PS starken Turbobenzindirekteinspritzer (1.4 TSI) und einem Elektromotor mit 75 kW / 102 PS, die zu einer Systemleistung von 150 kW / 204 PS fusionieren und ihm eine enorme Durchzugskraft verleihen.

Comments (0)

VW schickt Sondermodell ALLSTAR ins Rennen

Posted on 29 Dezember 2015 by andy

„Technik für alle.”: unter diesem Claim ist die 360-Grad-Kampagne für die attraktiv ausgestatteten Sondermodelle mit einem Preisvorteil von bis zu 3.900 Euro gestartet. Vor dem Hintergrund des kommenden Fußball-Großereignisses 2016 in Frankreich verbinden die Werbemaßnahmen die Themen Technik und Fußball. Die „ALLSTAR”-Sondermodelle gemeinsam mit den Fußball-Nationalspielern J. Draxler, M. Kruse, T. Müller, A. Schürrle und M. Arnold stehen im Mittelpunkt des Webspecials (www.volkswagen-allstar.de) sowie der TV-Spots und weiterer Werbemittel.

„Die neuen „ALLSTAR”-Sondermodelle zeichnen sich durch umfangreiche Ausstattungspakete zu attraktiven Preisen aus”, erklärt Lutz Kothe, Leiter Marketing Deutschland Marke Volkswagen Pkw und ergänzt: „Unter dem Motto „Technik für alle.” zeigen wir unseren Kunden darüber hinaus innovative Fahrassistenz- und Multimediasysteme mit echtem Nutzen.”

Ihre TV-Premiere erleben die „ALLSTAR”-Sondermodelle gemeinsam mit den Fußball-Profis am 23. Dezember, kurz vor 20 Uhr, zeitgleich auf nahezu allen reichweitenstarken Fernsehsendern. Gleichzeitig werden die Spots auf zahlreichen Online-Portalen und Social-Media-Kanälen zu sehen sein. An den Weihnachtsfeiertagen verlagert sich der Kampagnenschwerpunkt auf weitere klassische Medienkanäle wie Hörfunk, Print und Außenwerbung. Im neuen Jahr vervollständigen Werbemaßnahmen rund um Zielgruppen aus dem Sport- und Automobilbereich, unterschiedliche Mailingaktionen sowie der werbliche Auftritt im Handel die 360-Grad-Kampagne.

Fünf prominente Top-Fußballprofis verstärken das Team: Thomas Müller, Julian Draxler, Max Kruse, André Schürrle und Maximilian Arnold. Gemeinsam zeigen sie in den TV-Spots und im Webspecial, welchen Mehrwert „Technik für alle.” in den neuen Sondermodellen für die Kunden bietet. Dabei stehen die serienmäßigen technischen Zusatzausstattungen der „ALLSTAR”-Sondermodelle, wie das Navigationssystem „Discover Media” oder die Funktion „App-Connect” sowie die City-Notbremsfunktion im Fokus.

g7_allstar
Die Verknüpfung zwischen digitalem und klassischem Inhalt schaffen „Offline-Mailings”, mit denen Händler ihre Kunden per Brief über die neuen Sondermodelle informieren. Mit Hilfe eines QR-Codes, der die Rückkopplung zu den Online-Inhalten ermöglicht, werden Kunden direkt auf die „ALLSTAR”-Microsite geleitet. Auch hier kommen die Fußballstars zum Einsatz: alle Interessierten können sich beispielsweise eine individuelle Autogrammkarte mit persönlicher Widmung von Thomas Müller erstellen und herunterladen. Auch auf der Kampagnenplattform treffen Technik und Sport aufeinander.

Die Printkampagne konzentriert sich auf die verschiedenen Sondermodelle und ausgewählte Informationen zu den jeweiligen Ausstattungsvarianten. Die Anzeigenmotive präsentieren sich in den Nationalfarben Frankreichs – in blau, weiß und rot.

Comments (0)

GTI Clubsport ab Frühjahr

Posted on 06 Dezember 2015 by andy

Ab Frühjahr 2016 wird der GTI Clubsport ausgeliefert. Premiere feierte der neue GTI auf dem GTI-Treffen am Wörthersee 2015 in einer seriennahen Version.

Rechtzeitig zum 40. Geburtstag des Golf GTI im kommenden Jahr bringt Volkswagen nun diesen Leckerbissen für GTI-Fans auf die Straße. Im Basismodus entwickelt der 265 PS starke 2,0-Liter-TSI-Motor ein beeindruckendes Drehmoment von 350 Newtonmetern. Besonderer Clou des neuesten Jubiläumsmodells ist die temporäre Boostfunktion, bei der bis zu zehn Sekunden 290 PS und ein Drehmoment von 380 Newtonmeter zur Verfügung stehen. Abgerufen wird dieses Leistungsplus durch eine Kick-Down Bewegung des Gaspedals. Eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,9 Sekunden ist dabei das Ergebnis, das ihn zum stärksten Serien-GTI aller Zeiten werden lässt.

Die Version mit Doppelkupplungsgetriebe (DSG) ist zusätzlich mit „Launch-Control” ausgerüstet, die das Fahrzeug – ähnlich wie im Motorsport – aus dem Stand heraus kontrolliert mit der maximalen Kraft beschleunigt.

Volkswagen hat nicht nur den Turbomotor des Clubsport gestärkt, sondern auch das Design, die Aerodynamik und die Ausstattung perfekt angepasst. Für Abtriebswerte wie im Motorsport sorgen ein neuer Frontstoßfänger, ein  auffälliger Heckspoiler und ein Diffusor. Optional hat Volkswagen Semi-Slicks im Angebot, die für den Straßenverkehr zugelassen sind. Auch die Ergonomie kommt nicht zu kurz: Wahlweise sind serienmäßig Sportschalensitze oder klassische GTI-Sportsitze für den Golf GTI Clubsport erhältlich, zusätzlich bietet Volkswagen das neue Modell serienmäßig mit Zweifarbenlackierung an.

g7_cs2016_01-w550-h1024

g7_cs2016_02-w550-h1024

Comments (0)

Rekordfahrt quer durch die USA

Posted on 15 Juli 2015 by andy

Mit einem bislang unerreicht niedrigen Verbrauch von 2,9 l /100 km hat ein Golf TDI Clean Diesel in den vergangenen 16 Tagen den Klassiker unter den Verbrauchsfahrten absolviert und sich damit einen Eintrag ins Guinness-Buch der RekordeTM gesichert.

Die Strecke durch 48 US-Staaten (Ausnahme Alaska und Hawaii) ist eine einzigartige Tour und gilt als der Klassiker unter den Verbrauchsfahrten. Insgesamt 8.233 Meilen (13.250 Kilometer) legte der Golf TDI Clean Diesel zurück – stets unter der Aufsicht von Guinness World Records.

Das Fahrerteam, der Journalist und Blogger Wayne Gerdes und der Ingenieur Bob Winger, benötigte nur 2,9 Liter auf 100 Kilometer, was einer Reichweite von 81 Meilen pro Gallone entspricht. Der bisherige Rekord für Nicht-Hybrid-Fahrzeuge lag bei 77,9 Meilen. Nach seiner Ankunft an der Firmenzentrale von Volkswagen of America in Herndon sagte Gerdes: „Dieses Ergebnis zeigt, dass man durch modernste Technologien in Kombination mit einer cleveren Fahrweise den Kraftstoffverbrauch nochmal deutlich senken und wirklich beeindruckend niedrige Werte erzielen kann.”

Neuer Guinness Welt-RekordGolf TDI Clean Diesel erreicht geringsten Kraftstoffverbrauch auf Tour durch 48 US-Staaten

Der Golf TDI Clean Diesel wird in den USA und Kanada angeboten. Das 2.0-Liter-TDI-Triebwerk leistet 110 kW / 150 PS, der Normverbrauch beträgt 45 Meilen pro Gallone (5,2 L/100 Kilometer). Mit der US-Abgasnorm LEV3 / TIER 3 erfüllt der Golf TDI Clean Diesel zudem die derzeit strengste der Welt.

Mit dem Spritspar-Rekord sichert sich der Golf eine weitere Auszeichnung in den USA. Bereits im Januar wurde der weltweit beliebte Kompaktwagen von einer Jury, bestehend aus 57 US-amerikanischen und kanadischen Motorjournalisten, zum „North American Car of the Year 2015” gewählt.

Comments (0)


LINKS

INTERN

Kategorien

Social