wkda_adv1_ermitteln_468x60

Kategorie | Allgemein

Tags | ,

HJS Fahrzeugtechnik stellt sich neu auf

Geschrieben am 29 Dezember 2008 by andy

Die DES Diesel Exhaust Systems GmbH wird zum ersten Januar 2009 in das Mutterunternehmen HJS zurückgeführt. Mit diesem Schritt trägt die HJS Fahrzeugtechnik GmbH & Co KG der fortschreitenden Komplexität moderner Abgassysteme und der Dynamik des Marktes Rechnung, der vielfach von gesetzlichen Vorgaben getrieben ist.

„Als Entwickler und Anbieter von Diesel-Abgasreinigungssystemen sowie Industrie-Schalldämpfern für Nutzfahrzeuge und Non-Road-Anwendungen hat sich DES unter der Leitung von Herrn Dr. Herman Weltens in den vergangenen drei Jahren erfolgreich auf dem Markt positioniert“, betont Detlev Baudach, Geschäftsführer von HJS. „Doch im Spannungsfeld von technologischen Neuerungen, Zeit- und Kostendruck müssen wir Synergien im Unternehmen noch besser nutzen.“ Nur so sei HJS in der Lage mit vereinten Kräften den Handel, die Werkstatt sowie die Nach- und Erstausrüstung über alle Produktbereiche hinweg aus einer Hand zu bedienen. „Wenn wir den vielfältigen Wünschen unserer Kunden so wirtschaftlich und zielgerichtet wie möglich gerecht werden“, so Baudach weiter, „werden wir langfristig im Wettbewerb um zukunftsträchtige Abgastechnologien bestehen“. Schwerpunkt bei HJS bleibt die Entwicklung, Fertigung und Vermarktung von innovativen Abgas-Nachbehandlungssystemen, die den Anforderungen der vielfältigen Anwendungen genügen.Die DES Diesel Exhaust Systems GmbH war zum ersten Juni 2005 als 100-prozentige Tochter von HJS gegründet worden. In den Geschäftsbereichen Nutzfahrzeug- und Non-Road-Anwendungen hat sie neben der innovativen SMF-Filtertechnologie auch Regenerations- sowie NOx-Reduzierungssysteme appliziert und vertrieben. Für die Kunden, die bislang von DES betreut wurden, wird sich durch die Rückführung in das Mutterunternehmen nichts ändern. Alle mit der DES getroffenen Verträge, Verpflichtungen und Vereinbarungen gehen in vollem Umfang auf HJS über. Auch persönliche Ansprechpartner und Kundenteams bleiben erhalten. „Wir können und wollen nicht auf die bei DES aufgebauten Kompetenzen verzichten. Deshalb werden alle Mitarbeiter zu HJS wechseln“, so Detlev Baudach.

Der bisherige DES-Geschäftsführer, Dr. Herman Weltens, wird künftig den Bereich Non-Road-Anwendungen bei HJS leiten. Denn spätestens mit Inkrafttreten der neuen Emissionsgesetzgebung für mobile Maschinen im Jahr 2011 wird die Nachfrage für solche Lösungen in Europa und den USA steigen.

Kommentare

Kommentare



LINKS

formular_wide-skyscraper_01animiert-DE

Kategorien

Social