Archive | August, 2017

Unfall Gutachter

Posted on 21 August 2017 by andy

Kasko- oder Haftpflichtschaden?

Es knallt und scheppert und schon sitzt man auf dem Auto seines Vordermanns. Jetzt ist eine der Fragen, die zu stellen sind, ob es sich bei diesem Unfall um einen Haftpflicht- oder um einen Kaskoschaden handelt.

Bei einem Haftpflichtschaden muss der Unfallverursacher dem Geschädigten alle Kosten, die entstanden sind, ersetzen. Um diesen Schaden nachweisen zu können, wird ein Gutachten benötigt, hierzu kannst du mehr auf pkw-unfall-gutachter.de erfahren. Sollten Sie so ein Gutachten nicht erstellt haben, zahlt die Haftpflichtversicherung  in einem Haftpflichtfall bei Bagatellschäden, also einem Blechschaden, der einen Mindest-Sachwert für eine Aufnahme durch die Polizei deutlich unterschreitet und keinen Personenschaden nach sich zieht, nur bis zu 750 Euro.

Kaskoschäden bezeichnen Schäden bei dem Unfallverursacher, die er ersetzt haben möchte. Dafür gibt es Teil- der Vollkaskoversicherungen, die abgeschlossen werden können. Hier werden meist Schäden bis zu 2000 Euro bereitwillig beglichen. Jedoch muss auch hier der Schaden mittels eines Berichts einer Kfz-Werkstatt sowie Fotos dokumentiert und nachgewiesen werden.

Wer beauftragt das Gutachten?

Bei einem Kaskofall muss bedacht werden, dass in dem Vertrag der Versicherung ausdrücklich stehen muss, dass sie in einem Schadensfall die Kosten eines Kfz-Gutachtens durch das Einschalten eines Sachverständigen tragen. Andernfalls müssen Sie selbst für dessen Kosten aufkommen. In das Gutachten sollten alle Kosten, die in der Werkstatt anfallen, einfließen und abschließend noch einmal überprüft werden, damit die Kosten für Dich so gering wie möglich ausfallen.

Im Haftpflichtfall kann der Geschädigte selbstständig einen Sachverständigen wählen, der das entsprechende Gutachten erstellt. Die Kosten dafür trägt die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers.

Das erstellte Gutachten beinhaltet neben einer Kalkulation der Schadenskosten auch eine Auflistung aller schadenrelevanten Aspekte. Dazu lassen sich beispielsweise optische und technische Schäden, Wertminderug oder ähnliches Aspekte zählen.

Was kann ich am Unfallort für die Dokumentation tun?

Zunächst sollten am Unfallort alle beteiligten Fahrzeuge fotografiert werden. Dafür sollten sowohl Überblicksfotos als auch detaillierte Fotos der Schäden gemacht werden. Des Weiteren sollte eine Unfallskizze angefertigt werden, die alle wichtigen Eckpunkte des Unfalls beinhaltet. In dieser Skizze werden die Positionen der Fahrzeuge sowie bestimmte Fixpunkte der Umgebung festgehalten. Diese Skizze ist für die Versicherung von äußerster Relevanz, da diese für eine Bearbeitung so viele Details wie möglich brauchen. Gleichzeitig sollten Sie sich alle beteiligten Kennzeichen sowie persönliche Daten notieren und sich auch die entsprechende Versicherung des Unfallbeteiligten nennen lassen. Es wäre auch von Vorteil, wenn Du Dir die Personalien von den Zeugen geben lässt, damit Du Dich bei Uneinigkeiten mit dem Unfallbeteiligten an Augenzeugen wenden kannst.
Jetzt sollten Dir die wichtigsten Punkte bei einem Unfall geläufig sein, sodass Du für einen – hoffentlich nicht in nächster Zeit stattfindenden – Unfall gewappnet bist.

Comments (0)


LINKS

formular_wide-skyscraper_01animiert-DE

Kategorien

Social